Lynis-Nailshop-LogoHast Du Deine Nägel bislang mit klassischen Varianten verschönert, nun möchtest Du aber mal etwas Neues ausprobieren?

Acrylgel hat sich als neue Art der Nagellackierung längst etabliert und erfreut sich einer hohen Beliebtheit. Mit Acrylgel hast Du die Chance, Deine Nägel optisch ansprechend zu verschönern und ihnen komplett neuen Glanz zu verleihen.

Doch was zeichnet Acrylgel aus und welche Gellacke gibt es eigentlich? Anhand der folgenden Abschnitte verraten wir dir ein wenig genauer, was für Varianten es gibt und worin die Vorteile liegen.

Diese Acrylgel Farben sind angesagt

Farblich gesehen kannst Du aus einem reichhaltigen Angebot wählen und genau die für dich passenden Varianten bestellen. Es gibt allerdings einige Farbkombinationen, die derzeit besonders angesagt sind und voll im Trend liegen.

Lynis-Nailshop-Acryilgel

Innerhalb der Sortimente kannst Du dir beispielsweise die Varianten Cool Camofulage oder Glam Camouflage wählen. Auch die folgenden Acrylgel-Sorten sind eine stets gute Wahl und vergolden Deinen Auftritt:

  • Soft Rose
  • White Porcelain
  • Clear
  • Camouflage

Wie Du also richtigerweise erkannt hast, bekommst Du mit Acrylgel als Lösung die Chance, aus einem reichhaltigen Sortiment zu wählen. Gestalte Deine Fingernägel wie Du möchtest und verleihe Deinen Outfits puren Glanz. Und mit der Kombination aus den Gellack-Varianten kreierst Du strahlend schöne Nägel.

Die Vorteile von Acrylgel und Shellac

Entscheidest Du dich für die Verwendung von Acrygel und Shellac, so erhältst Du eine Lösung mit besten Eigenschaften. Eine entsprechend hohe Aushärtung und die ansprechende Optik sind nur einige der Annehmlichkeiten von Acrylgel-Nägeln.

So kannst Du Deine Nägel selbst machen, was Zeit spart und Deinen Geldbeutel weitaus weniger belastet. Nach den ersten Versuchen wirst Du bereits sehen, wie sich Deine Technik verbessert und Du eigenständig optisch ansprechende Ergebnisse erzielst.

Hast Du Deine Nägel schon mal mit Acrylgel verschönert? Verrate uns Deine Ansichten gerne in einem persönlichen Kommentar.